Pfälzer Hof Hotel Restaurant Weinkeller
Pfaelzer-Hof Edenkoben
Pfaelzer Hof

Hotel Restaurant Pfälzer Hof als "Edenkobener Haus" geehrt

Kleider machen Leute! Das gilt auch für Häuser, weshalb der Heimatbund Edenkoben seit 1996 Hausbesitzer ehrt, die ihr Anwesen vorbildlich restaurieren.

Häuser verkörpern ein Stück Ortsgeschichte und bilden ein Stück vertrauter Umgebung. Jüngstes Beispiel dafür ist der „Pfälzer Hof“, in der Weinstraße 85. Das Gebäude hat eine lange Geschichte, auch als Hotel und Restaurant. Schon 1769 betrieb dort Philipp Carl Völker das „Gasthaus zum Krug“. Johannes Nicolaus Völker und seine Ehefrau Eva ließen das Gebäude 1776/77 umbauen, was man noch heute an den Originalinschriften in den Torschlusssteinen im Innenhof ablesen kann. Seit jenen Jahren führt das Haus seinen heutigen Namen. Der Pfälzer Hof war künftig Treffpunkt von Sportlern und Stammlokal von Vereinen; er verfügte über einen Tanzsaal, ein Billardzimmer und Kegelbahnen. Gelobt wurde die vorzügliche Küche.

1971 erwarben die heutigen Besitzer, Familie Simma, das Haus. Nach einer Teilrenovierung, 1980, wurde der Gebäudekomplex dreißig Jahre später umfassend restauriert und modernisiert – ohne das traditionelle Äußere zu beeinträchtigen. Pünktlich zum 40. Betriebsjubiläum präsentierte sich das Haus 2011 mit 16 weiteren Gästezimmern, Saunen, Massage- und Ruheraum, einem König-Ludwig-Zimmer, einer Sonnenterrasse und nach modernsten Gesichtspunkten eingerichteten Küchen- und Vorratsräumen sowie einem Speisenaufzug. Im Außenbereich wurde eine Gartenwirtschaft eingerichtet. Der romantische Innenhof wurde mit einem Glasdach versehen, das bei entsprechender Witterung geöffnet werden kann. Außerdem steht den Gästen ein betriebseigener Parkplatz zur Verfügung. Durch diese Privatinitiative, mit ein Investitionen von über zwei Millionen Euro, entstand in der oberen Stadt ein Aushängeschild der Stadt Edenkoben.

Frau Simma, Seniorchefin des Pfälzer Hof

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Heimatbundes Edenkoben e.V., am 10. Mai 2012, überreichte
Heimatbundvorsitzender Herbert Hartkopf der Seniorchefin des Pfälzer Hofes eine Urkunde und ein Buchpräsent.

(Foto Hubert Minges)

Historsche Rechnung

Historische Rechnung aus dem Jahr 1838. (Archiv Heimatbund Edenkoben).